Denkmal
“Kleiner Speicher”

Zu neuem Leben erwacht

Der „Kleine Speicher“, ein vier mal fünfeinhalb Meter kleines Fachwerkhäuschen, war ursprünglich vermutlich ein Speicherhäuschen.

Hinter der Fruchtscheune und dem Sägegatter jenseits des Westergrabens verfiel es immer mehr. Der marode Zustand des etwa 180 Jahre alten Gebäudes war vielen ein „Dorn im Auge“. Aufgrund der eingedrungenen Feuchtigkeit waren die Fachwerk-Stiele abgefault und der „Kleine Speicher“ neigte sich 28 cm aus dem Lot in Richtung Mühlengraben.

So wurde eine mögliche Sanierung des Gebäudes 2013 zum Thema einer Diplomarbeit – mit dem Ziel, es zu erhalten. Die Untere Denkmalbehörde und die Stadt Warstein als Eigentümerin wurden informiert und die Beteiligten waren sich schnell einig, dass der „Kleine Speicher“ sanierungswürdig sei.

Trans Alps Adventure

Rück- und Wiederaufbau

Die Finanzierung – 60.000 Euro wurden veranschlagt – erfolgte zu einem Drittel aus Mitteln der Bezirksregierung Arnsberg, zu einem Drittel aus Fördergeldern der NRW-Stiftung und zu einem Drittel aus Mitteln des Kultur- und Heimatvereins BADULIKUM e.V., das vor allem durch Eigenleistungen erbracht wurde. Architekt und Denkmalpfleger einigten sich auf einen kontrollierten Rückbau; – dabei muss möglichst viel der historischen Bausubstanz erhalten und für den Wiederaufbau verwendet werden. Dazu zählten u.a. ca. 2000 Stück Backsteinziegel, Dachziegel und einige Eichenbalken.
Die Backsteinziegel wurden von altem Mörtel befreit und anschließend in die Gefache eingefügt. Voraussetzung für die Förderung war ein zukunftsorientiertes Nutzungskonzept.

Kleinen Speicher besichtigen

Die dem Kultur- und Heimatverein angeschlossenen Gruppierungen der „Belecker Nachtwächterzunft“ und der „Belecker Sturmtagskanoniere“ leisteten, angefangen vom ersten Treffen im Oktober 2015 bis zur Einweihung im Mai 2018, 2500 ehrenamtliche Stunden.

Für die untere Etage im „Kleinen Speicher“ konzipierten Nachtwächter und Sturmtagskanoniere eine historische Dauerausstellung. In der zweiten Etage befindet sich der Besprechungsraum der beiden Gruppierungen.

Für eine Führung kontaktieren Sie uns einfach!

Kontakt

Hans-Jürgen Raulf
Sellerweg 48
59581 Warstein-Belecke

  • 02902 / 75963

  • vorsitzender@badulikum.de

Tour buchen

Download Komoot

Webentwicklung & Design by Makro-Media